Das Unternehmen Seico stellt sich vor


 

 

Seico – eine Mannschaft mit Teamgeist

Kunden kaufen mobile Geschäfte bei SEICO, weil sie davon überzeugt sind, hier das beste Angebot zu finden.

Das Seico-Team bemüht sich Tag für Tag die Richtigkeit dieser Entscheidungen zu bestätigen und ist stolz auf die ausgelieferten mobilen Geschäfte.

In den Bereichen Produktion, Verwaltung und Vertrieb arbeiten heute ca. 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Verkauf, der Entwicklung, dem Bau, der Auslieferung sowie dem Service für mobile Geschäfte.

Wir sind positiv, neugierig, aufgeschlossen, arbeiten teamorientiert und bemühen uns um ein sehr gutes Arbeitsklima. Vom Auszubildenden bis zum Chef. Das alles trägt zur hohen Produktqualität bei, die wir unseren Kunden schuldig sind.

Im Jahr 2014 war fast jeder vierte Kollege länger als 10 und 12 % sogar länger als 20 Jahre bei Seico: Erfahrung zum Nutzen unserer Kunden.


Konstruktions-Abteilung

Das Konstruktions-Team arbeitet unter der Leitung von Dipl. Ing. (FH) Jörg Garbers.

 

Jörg Garbers

Dipl. Ing. (FH)

Leitung der Konstruktionsabteilung

Klaus Meyer

 

Projektplanung und -betreuung

Maik Gieschen

Industriemeister für Elektrotechnik

Konstruktion elektrischer Anlagen

 

Stefan Lenz

Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Konstruktion

Michel Watzlawick

 

Auszubildender zum techn. Systemplaner

 



Partner des mobilen Handels

  • SEICO handelt ausschließlich im Rahmen geltender Gesetze.
  • SEICO versteht sich als kollegial zusammenarbeitende Gruppe aus Geschäftsführung und Mitarbeitern. Die Zusammenarbeit basiert auf gegenseitiger Wertschätzung.
  • SEICO sucht zu seinen Partnern (Kunden, Lieferanten, Banken, Beratern) ein offenes, faires und auf Ehrlichkeit aufbauendes Geschäftsverhältnis.
  • SEICO-Produkte sollen dem Käufer einen langen, mangelfreien und dem Zweck entsprechenden Einsatz gewähren. Dazu bemüht sich SEICO um eine hervorragende Produktqualität und ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.
  • SEICO ist innovativ und investiert in die Entwicklung von Mitarbeitern und Produkten.
BlazerWuerfelw

4 Phasen der Unternehmensentwicklung

Phase 1 – 1988 bis 1995
  • 1988 gründete Bernhard Seifert SEICO mit dem Ziel, Innovationen im Sinne des mobilen Handels umzusetzen.
  • Bis 1995 wächst das Unternehmen auf knapp 40 Mio. DM Umsatz. Hilfe leistete zunächst der hohe Bedarf an mobilen Geschäften im Osten Deutschlands. Ab 1992 waren Kundenorientierung, neue Konzepte und eine hohe Produktqualität für die Umsatzsteigerung verantwortlich.
Phase 2 – 1996 bis 2010
  • Der Zeit hoher Investitionen folgte eine Phase der Konsolidierung und der technischen Neuausrichtung. In dieser Zeit wurde durch zielgerichtete Forschung und Entwicklung der Grundstein für Innovationen z.B. in den Bereichen Kühltechnik, Leichtbau und Fahrgestellbau gelegt.
  • Den Visionen des Firmengründers folgten Veränderungen in Produktion und Vertrieb. So wurde erstmals in der Branche für Verkaufsfahrzeuge die Serienfertigung von häufig nachgefragten Modellen vorangetrieben. Das führte dazu, dass preisoptimierte Lösungen die Marktentwicklung positiv beeinflußten. Nicht wenige Existenzen wurden mit diesen mobilen Geschäften gegründet und gefördert. Dem Erfolg dieser Serienmodelle geschuldet, veränderte sich auch die Vertriebsstruktur hin zum Telefon- und Werksverkauf. Auf den Verkaufsaußendienst wurde in dieser Zeit weitgehend verzichtet.
Phase 3 – 2011 bis Mitte 2013
  • Bernhard Seifert verunglückte Ende 2010 tödlich. Ruth Seifert entschied als Alleinerbin, das Unternehmen im Familienbesitz fortzuführen und übertrug die Leitung der Firmengruppe an Hans W. Rech.
  • In den Jahren 2010 bis 2013 wurde die Firmengruppe reorganisiert, das Angebot an Konzeptmodellen komplett erneuert, der Vertrieb neu strukturiert, die Außendienstbetreuung auf Wochenmärkten wieder eingeführt und die Fertigung von individuell nach Kundenwunsch gefertigten mobilen Geschäften wieder aufgenommen.
Phase 4 – ab Mitte 2013
  • Im Juni 2013 übergab Hans W. Rech die Leitung des operativen Geschäfts an Uwe Rührup und Tim Somberg, um sein Ausscheiden zum Ende 2013 vorzubereiten.
  • SEICO investiert in Personal und Beratung, um sich für die Herausforderungen der Zukunft zu rüsten. Ebenfalls sind Investitionen in technische Ausstattung im Maschinenpark geplant, um die Angebotspalette auszuweiten und individuelle Wünsche noch besser abbilden zu können. Prozesse und Abläufe stehen auf dem Prüfstand um sicherzustellen, dass kontinuierlich an Verbesserungen gearbeitet werden kann.
  • Heute ist SEICO wieder einer der führenden Hersteller von mobilen Geschäften und die nun kontinuierlich steigenden Umsätze zeigen, dass der mobile Handel die Veränderungen der letzten Jahre mitträgt und honoriert.


Fertigung in 2 Werken

Werk 1 – Rotenburg (Wümme) / Ost
  • Vertriebsbüro
  • Ausstellungsgelände
  • Verwaltung
  • Konstruktion
  • Tischlerei (Halle 1)
  • Kundendienst (Halle 2)
  • Zentrallager (Halle 3)
  • Plattenfertigung (Halle 4)
  • Fahrgestell- und Karosseriebau (Halle 5)
  • Einzelteilfertigung (Halle 6)
  • Endfertigung (Halle 7)
  • Fahrzeugauslieferung (Halle 8)
Werk 2 – Rotenburg (Wümme) / West
  • Lackvorbereitung
  • Diverse Lackieranlagen
  • Lacknachbearbeitung
  • Glasfaserkunststoff-Fertigung



Die SEICO-Geschäftsleitung

Tim Somberg ist seit 1. Oktober 2013 Geschäftsführer der Gruppe.
Uwe Rührup wurde 2011 Einzelprokura für alle Firmen der Gruppe erteilt.

 



Uwe Rührup


Tim Somberg

Bewerben Sie sich bei SEICO.

SEICO versteht sich als kollegiales, ehrgeiziges Team. Darum bemühen wir uns gemeinsam um ein gutes Arbeitsklima und ständige Verbesserung von Arbeitsplätzen und Produkten.

Neue Kolleginnen oder Kollegen suchen wir als:

  • Tischler/-in
  • Kälteanlagenbauer/-in

Bei Eignung ist auch Quereinstieg, höheres Alter oder Berufsanfang kein Hinderungsgrund.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich an:
SEICO Fahrzeug GmbH
Personalabteilung
Hirtenweg 64
D-27356 Rotenburg
oder per Mail an:
bewerbung@seico.de
636x380FotoStellenangeboteinternet